zum Inhalt springen

Über uns

Es war im Jahr 1989: Die Gemeinde Oberhaid mit ihren Ortsteilen sollte an das Fernwasser angeschlossen werden. Eine zunächst kleine Gruppe hinterfragte diesen Sinn, machte sich sachkundig und engagierte sich für die Eigenversorgung.

Durch ihr persönliches Engagement in der Öffentlichkeit wuchs diese Gruppe und konnte besonders junge Menschen für die Sache begeistern und gewinnen. In vielen Gesprächen wurde immer wieder zum Ausdruck gebracht: „Ihr müsst in den Gemeinderat!“ Diese Erkenntnis ließ uns zur Entscheidung kommen, eine Wählergruppe zu gründen, um bei der Gemeinderatswahl 1990 antreten zu können. So wurde mit der Unabhängigen BürgerVertretung ein Gegenpol zu den etablierten Parteien geschaffen – der Erfolg gab uns Recht: Herbert Ramer und Rudi Stretz wurden auf Anhieb in den Gemeinderat gewählt.
Die UBV wollte immer eigenständig bleiben und sich sachkompetent und offen in das Gemeindegeschehen einmischen – das ist uns gelungen und ist auch heute noch so!